Flammkuchen

Flammkuchen

Flammkuchen kannte ich früher immer nur von irgendwelchen Mittelaltermärkten, aber seit dem ich 2010 das erste Mal im Elsass unterwegs war, traf ich auf den leckersten Flammkuchen der Welt, gemacht von meiner Gastmutter. Jetzt nach 4,5 Jahren bin ich wieder auf den Geschmack gekommen und musste es zu Hause gleich selbst ausprobieren.

Was braucht man? ( 4 Personen)
Geräte

• einen Esslöffel
• einen Backofen + ein Backblech
• ein Nudelholz
• 2 mittelgroße Schüsseln
• eine Pfanne
• ein scharfes Messer + Schneidebrett

Zutaten

• 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
• 250ml Wasser
• 500g Mehl
• 2 Prisen Salz
• eine Prise Pfeffer
• 2 Eier
• 500g Crème fraiche
• 4 Zwiebeln
• 400g Baconwürfel

Wie bereitet man alles vor?

  1. Zunächst das Öl, eine Prise Salz, das Wasser und das Mehl in eine Schüsseln geben und alles gut miteinander vermischen, dazu könnt ihr das Handrührgerät nehmen, aber es geht genauso gut mit den Händen.
  2. Den Teig in 4 große Teile teilen und dann eins nach dem anderen ganz dünn ausrollen.
  3. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebeln in dünne Kreise schneiden und in der Pfanne andünsten.
  4. In einer anderen Schüssel die Crème fraiche mit dem Ei vermischen und mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nachdem der Teig dünn ausgerollt ist, ihn auf das Backblech legen und mit einer dicken Schicht der Crème fraiche bestrichen, dann die angedünsteten Zwiebeln und die rohen Baconwürfel darauf verteilen und für 20 Minuten bei 180°C (Umluft) backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s