Prosciutto e melone

prosciutto e melone

Das ist wohl meine liebste Vorspeise, die ich eigentlich jeden Tag essen könnte. Es ist ein typisches italienisches Antipasti und ich esse es sooo gern, im Sommer noch lieber als im Winter. Es ist eine sehr leichte Vorspeise, die vor allem im Sommer schmeckt, da ja da dann auch Melonenzeit ist.
Tipp: Im Prinzip geht jeder rohe Schinken, aber am besten schmeckt es doch mit Parma-Schinken, weil er doch etwas süßlich schmeckt, und das obwohl normalerweise kein Zucker hinzugefügt wird!

Was braucht man? ( 5-6 Personen)

Geräte

  • ein scharfes Messer
  • einen Löffel
  • einen mittelgroßen Teller
  • ein Schneidebrett

 Zutaten

  • 1 Cantaloupe-Melone ( oranges Fruchtfleisch)
  • Parma-Schinken
  • Crema di Balsamico ( dickflüssig macht sich hier am besten)

Wie bereitet man alles vor?

  1.  Die Melone halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Dann die Melone in 1-2 cm dicke Streifen schneiden.
  2. Die Schale der Melonenstreifen nun abschneiden.
  3. Die Melonenstreifen nun mit jeweils 1 Scheibe Schinken umwickeln und alle auf einem Teller anrichten.
  4. Wer jetzt noch will, kann mit der Crema di Balsamico die Melonenstreifen verzieren und schon kann es gegessen werden.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s